Loading...
Aus- und Weiterbildung2018-07-11T15:40:07+00:00

AUS- UND WEITERBILDUNG
VON HAUSÄRZTEN IN DER PRAXIS DRES. RIETHE

(Ein Stützpfeiler zur Bekämpfung des Landärztemangels)

Kurze Erklärung: Aus- und Weiterbildung bei Ärzten:

Bei uns Ärzten ist die Ausbildung das Medizinstudium. Das letzte Jahr des Studiums, das sogenannte PJ = Praktisches Jahr, gehört noch zum Studium, also PJler sind Studenten, noch keine Ärzte.

Nach dem Staatsexamen beginnt für die jungen Assistenzärzte die Weiterbil-dung zum Facharzt: Diese ist in der Allgemeinmedizin 5 Jahre, mit der Inneren Medizin und Chirurgie einer der längsten Weiterbildungen zum Facharzt überhaupt.

1. Weiterbildungsmodell für Allgemeinmedizin mit dem OAK Aalen:

Schon seit  einigen Jahren nimmt Dr. Christian Riethe an dem Weiterbildungsmodell für Allgemeinmedizin der Bezirksärztekammer Nord-Württemberg teil. Es handelt sich dabei um ein Rotationsprinzip, bei dem wir mit dem Ostalbklinikum Aalen (OAK Aa) zusammen arbeiten:

In der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner, s.o.,  müssen die Assistenzärzte neben einem Pflichtteil im Krankenhaus (Innere und Chirurgie z.B.) auch mindestens 1½ Jahre in einer zugelassenen Hausarztpraxis als Assistenzarzt mitarbeiten. Für 2 Jahre Weiterbildung hat Dr. Christian Riethe die Zulassung erworben, und Weiterbildungsassistenten für Allgemeinmedizin aus dem Ostalbklinikum Aalen (OAK Aa) könnten in unserer Praxis daher einen Teil davon absolvieren.

2. Akademische Lehrpraxis der Universität Ulm:

Das PJ, das letzte Jahr des Studiums, ist in Drittel = Tertiale aufgeteilt.  2 davon, Innere und Chirurgie, sind Pflicht, das letzte Drittel ist ein Wahlfach. Für dieses Wahlfach ist jetzt neu in Bad.-Württ. auch die Allgemeinmedizin geöffnet worden. Hierfür hat Dr. Christian Riethe an der Universität Ulm die Ausbildungszulassung erworben, so dass bei uns in der Praxis, in Kooperation mit dem Lehrkrankenhaus der Uni Ulm, dem OAK Aa, Medizinstudenten ein Teil ihrer Ausbildung verbringen könnten. Seitdem dieses Modell existiert, sind leider alle Medizinstudenten in Ulm geblieben. Wir würden uns freuen, wenn zukünftig Medizinstudenten zu uns kommen würden, um die schöne, interessante und  typische landärztliche Hausarzttätigkeit bei uns kennen zu lernen.

Abschließend hoffen wir, dass sich unsere Patienten in unserer Praxis gut aufgehoben fühlen. Bei Anregungen, Kritik oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Ärzte oder unsere Helferinnen, vielen Dank.

Ihre Dres. Riethe mit Praxisteam